Turnverein Bözen

Im Jahr 1921 gründeten mutige Bözer-Männer zum Wohle der körperlichen Ertüchtigung und zur Förderung kameradschaftlichen Zusammenseins den Turnverein Bözen. Nachdem 1971 in würdigem Rahmen mit einem schönen Turnanlass das 50-jährige Bestehen des Vereins gefeiert wurde, hatte man sich entschlossen, anlässlich des 1996 anstehenden 75-jährigen Jubiläums, das Kreisturnfest in Bözen zu organisieren. Wegen des eidgenössischen Turnfestes in Bern, konnte dies jedoch erst ein Jahr darauf stattfinden. Mit einem riesigen Jubiläumsabend wurde des 75jährigen Vereinsbestehens gedacht. 

 

Mehr als 75 Jahre nach der Gründung ist auch heute noch das Ziel des STV Bözen, den Mitgliedern einen wohltuenden, körperlichen aktiven Ausgleich zum Alltag anzubieten. Neben dem körperlichen Tun nimmt aber auch frohes Zusammensein, Kameradschaft und entspannende menschliche Verbundenheit innerhalb der Vereinsmitglieder, einen hohen Stellenwert ein.

 

Seit 2013 führt Sven Kistler als Präsident den Turnverein an. Momentan kümmert sich Diego Baumann mit Unterstützung von Patrick Keller darum, dass im sportlichen Bereich Spitzenresultate erzielt werden. Die sportlichen Höhepunkte im Vereinsjahr bilden das Turnfest, die Faust- sowie Korbballmeisterschaft, Vereinsmeisterschaften die vereinsintern durchgeführt werden, der Kreisspieltag, die Arosastafette sowie jedes zweite Jahr das Turnerchränzli. Daneben organisiert der Turnverein zusammen mit der Damenriege und dem Männerchor das alljährliche Neujahrstheater. Als Ersatz für die ehemalige Korbballnight hat der STV Bözen 2014 einen neuen turnerischen Anlass auf die Beine gestellt - die VIVA Sportstafette. Weitere Bestandteile im Jahresprogramm sind das Skiweekend, die Auffahrtswanderung, die Turnfahrt sowie der Chlaushock. Das Kreisturnfest 1997 in Bözen bildet zusammen mit dem Kreisspieltag 2003 und der VIVA Sportstafette 2014 in Bözen bestimmt die Höhepunkte in der Vergangenheit des Turnvereins.

 

no limits - STV Bözen - a little different!!!